Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim
Luxusmall Parchim

Planung eines Luxus-Einkaufszentrums, Airport Parchim

Der ehemalige Militärflughafen Parchim wurde im Jahr 2007 von chinesischen Investoren erworben. Nun soll das Umfeld des Flughafens ausgebaut und zu einem Touristenmagneten entwickelt werden.

In Erwartung von Touristen- und Kundenströmen aus dem “Reich der Mitte” soll sich auch das Flughafenumfeld verändern. Unter der Überschrift „Parchim Airport Village“ soll ein Quartier mit exklusiven Shoppingangeboten in einem Luxus Outlet Center (LOC), ggf. mit passendem Museumsangebot und Hotelnutzung sowie weiteren adäquaten Nutzungen entstehen – dies können Wellness-Angebote und andere Angebote aus der Gesundheitswirtschaft sowie nicht störende gewerbliche Nutzungen sein. Flughafen, Luxus-Shoppingcenter und Hotel stellen die drei Hauptelemente der Planung dar. Sie bedingen sich gegenseitig. Das „Wechselspiel“ zwischen ihnen lässt sich wie folgt zusammenfassen: Ohne steigende Fluggastzahlen bedarf es keiner neuen Hotelkapazitäten. Ohne neue, zahlungswillige Übernachtungsgäste wird es in der Stadt Parchim keine Nachfrage nach teurer Luxus-Mode in einem Luxus Outlet Center geben. Ohne ein deutschlandweit einmaliges Luxus-Einkaufszentrum und ohne angemessene Beherbergungskapazitäten werden Fernreisende, insbesondere Chinesen, bei denen das Shoppen von Luxusgütern während ihrer Urlaubsreisen mehr und mehr zum wesentlichen Bestandteil gehört, Parchim, jedenfalls nicht in der prognostizierten Zahl von täglich rund 2.500 bis 3.000 Personen, ansteuern.

Hier geht es zu den Pressetexten:

SVZ - Artikel

SVZ - Bauleitplanung

SVZ - Interview

NDR - Berichterstattung

Parchimer Zeitung